Schüler-Tanzprojekt

Zielgruppe: Mittel- und Oberstufe, Förderschulen

In unserem Projekt werden etwa einhundert SchülerInnen aus weiterführenden Schulen ein Jahr lang in den Proben die großartige Musik Johann Sebastian Bachs (und anderer Komponisten) zu hören bekommen. Sie werden sich in die existenziellen Emotionen des Werks einfühlen und erspüren, dass Tanz als künstlerische Ausdrucksform mehr ist als bloße Bewegung. Unser Ziel ist es, die Seelen der jungen Menschen zum Klingen zu bringen! Friederike Rademann – Ideengeberin und Choreographin für BACHBEWEGT! TANZ! seit 2013 – leitet die Schülergruppen an und gibt ihnen zugleich den Raum, sich in einigen Passagen auch mit eigenen Ideen einzubringen.

Projekt 2019

Mit Wolfgang Amadé Mozarts Requiem steht 2019 eines der bedeutendsten und geheimnisvollsten Werke der Musikgeschichte im Zentrum des Projekts. In einer überaus lebendigen und ausdrucksstarken Musiksprache verhandelt die Totenmesse zutiefst menschliche Empfindungen – Zweifel, Angst und Zuversicht – sowie den Aspekt der Endlichkeit. Der Tanz ermöglicht den mitwirkenden Schülerinnen und Schülern eine besonders intensive Auseinandersetzung mit diesem Meisterwerk: In einem mehrmonatigen Arbeits- und Probenprozess werden das Requiem und sein emotionaler Gehalt zu einer körperlichen Erfahrung. Höhepunkt des Projektes sind die gemeinsamen Vorstellungen (Samstag 09.11. und Sonntag 10.11.2019) mit der Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann.

Idee & Choreographie

Friederike Rademann

Musikalische Leitung

Hans-Christoph Rademann

Projektleitung

Nina Amon
Infos & Anmeldung

Philipp Unger
Logistik

Mit besonderer Unterstützung von:

Hauptsponsor:


TRUMPF ist Partner der
Gaechinger Cantorey